Web Design

 

Evert Heusinkveld
Die Kleinbahn

Lingen-Berge-Quakenbrück

Nebenbahndokumentation 70, ca. 112 Seiten 21/21 cm gebunden, ca. 150 Fotos und 50 Skizzen

ISBN 3-933613-32-9 bzw. 978-933613-32-5 (erscheint 2018)

Preis: ca. 17,80 €

Der Pingel-Anton – so der volkstümliche Name der LBQ – war eine liebenswerte und äußerst reizvolle, vom Altkreis Lingen ins Oldenburgische führende Schmalspurbahn mit durchweg ländlichem Charakter. Betrieb, Fahrzeuge und Streckenführung boten Kleinbahnatmosphäre in Reinkultur, aber gerade das gab der 55,3 km langen, im Jahr 1904 eröffneten Strecke keine Überlebenschancen. Neben dem Transport von landwirtschaftlichen Erzeugnissen, Brennstoffen und Holz war die Bahn jahrelang für die Bewohner der umliegenden Dörfer ein unverzichtbares Verkehrsmittel. Und wenn jemand einmal nicht rechtzeitig zum Zug kam, so hatte er ihn mit dem Fahrrad – selbst auf den sandigen Wegen – bis zur nächsten Station locker wieder eingeholt. Zuletzt betrug die Fahrzeit für die Gesamtstrecke stattliche fünf Stunden! All dies ist zwar seit über 50 Jahren Geschichte, doch in diesem Buch wird es wieder lebendig. Detaillierte Fahrzeug- und Gebäudezeichnungen verlocken zum Nachbau im Modell.

 

[Home] [Neu im Verlag] [Schmalspurbahnen] [Feldbahnbetrieb in Guldental] [Lingen-Berge-Quakenbrück] [Kleinbahnreise durch die Prignitz] [Kleinbahnreise über die Insel Rügen Teil 1] [Kleinbahnreise über die Insel Rügen Teil 2] [Die alte Weißeritztalbahn] [Die Kiesbahn in Leipzig-Lindenau] [Das Öchsle] [Normalsp. Privatbahnen] [Normalsp. Staatsbahnen] [Straßenbahnen, Obus] [Historie]